Kaffee & Lifestyle

Minjomagazine

Hier erwarten dich spannende Hintergründe und Wissenswertes zu den exklusiven Gourmet- & Spezialitäten Kaffees von minjo. kyū, roku & san.

Neben Themen wie der Zubereitung unserer Kaffees, ausgefallenen Rezepten & der Wahl des richtigen Zubehörs, wollen wir dich zudem an unseren Gedanken, Ideen & Vorhaben teilhaben lassen.

Intro - Prolog

Das Minjomagazine; ein Raum für Themen die uns bewegen, zum Denken anregen und inspirieren. Wir wollen über Dinge, Phänomene und Personen philosophieren. Lasst uns Neues entdecken und von einander lernen. 

....weiter lesen

Wer wir sind & unsere Philosophie

Über uns & minjo.

Die Gründer

Maximilian Rink

Die Gründer

Yannick Scherer

Die Gründer

Moritz Bauer

Redakteur

Julian Martin

Materialien

Form Follows Function

Hauptbestandteil unseres Designs ist die Verpackung unserer Kaffeebohnen. Ein eleganter Blickfang. Dezent & selbstbewusst zugleich. Gutes Design definiert sich jedoch nicht nur durch Haptik, Optik und Form, sondern auch über den stetigen Prozess die bestmögliche Symbiose aus Nachhaltigkeit & Qualitätsschutz zu erzielen. In diesem Fall haben wir uns für eine tiefschwarze Grundverpackung aus einem mattiertem Verbund-Kraftpapier-Finish entschieden. Schlicht, simple - trotzdem prägnant und robust. Um den Gestaltungsprozess abzuschließen, wird eine Bordüre aus gestärktem Papier mit Softtouch-Veredelung über die gefüllte Verpackung gesetzt. Das obere Drittel der Verpackung wird zu guter Letzt in die Bordüre gebogen, mit dem Ziel eine individuelle Gesamtform zu erreichen.

minjo's Designphilosophie

Less, but better

Wirklich gutes Design ist nachhaltiges Design. Bewusst kombinierte Stoffe, Farben und hochwertige Materialien bestimmen Haptik, Optik, Geruch sowie Form und fügen sich nahtlos in die, wie wir sie nennen, „Poesie des Alltags“ ein. Gutes Design bleibt von jeglichen Trends unabhängig und konzentriert sich auf das Wesentliche. Ganz nach dem Designleitsatz „Form Follows Function“. Eine klare Reduzierung auf das Wesentliche ist für ein gelungenes Produkterlebnis somit essenziell. Raus aus der Reizüberflutung hin zur gelebten Sinnlichkeit.