Espresso Tonic

Hinsichtlich aufregender Geschmackspaarungen steht unser zweites Rezept dem Mexican Coffee in nichts nach. Ein Kaffeecocktail, der auch ohne Alkohol auskommt und als erfrischender Drink die markante Synthese des roku aus Bitterkeit und Säure in vollem Maße würdigt.

Um sowohl geschmacklich als auch stilistisch die Liebe zum Produkt angemessen zu repräsentieren, brauchst du folgendes Zubehör:

  • minjo. roku
  • Tonic water
  • Eiswürfel
  • Zitrone
  • Wacholderbeeren
  • Weinglas
  • Mörser
  • Vollautomat, Siebträger oder andere Möglichkeit um Espresso zuzubereiten

 

Zunächst empfehlen wir dir einen Single Shot minjo. roku Espresso vorzubereiten, damit dieser während den nachfolgenden Schritten bereits etwas abkühlen kann. Für einen eleganten und stilvollen Look sorgt ein schönes Weinglas. Dies befüllst du mit 100ml gekühltem Tonic Water. Gib dazu etwa 1 EL Wacholderbeeren, die du vorher im Mörser leicht anstoßen solltest. Dadurch entfalten sie ihr harziges, süßliches Aroma, gepaart mit einem Hauch von pfeffriger Schärfe am besten. Ein Spritzer frisch gepresster Zitronensaft (1 TL), untermalt die fruchtige Säure des roku.

Im Anschluss befüllst du dein Glas mit Eiswürfeln und gibst den abgekühlten minjo roku dazu. Wir empfehlen dir lieber die einzelnen Komponenten des Drinks so gut wie möglich zu kühlen, damit du nicht zu viele Eiswürfel benutzen musst. So verhinderst du, dass der Coffee Drink zu wässrig wird. Sein vollmundiger Geschmack bleibt erhalten. Bevor du den Espresso Tonic deinen Freunden servierst oder dir selbst eine genussvolle Abkühlung gönnst, kannst du das Ganze noch mit einer Zitronenscheibe oder Zeste garnieren.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen